Die Auswirkungen der Umsatzrealisierung nach IFRS 15 auf die Immobilienbranche

47,95

beim Partner Informieren

Artikelnummer: 6909802125068618 Kategorie:

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL – Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,1, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit gliedert sich im Wesentlichen in fünf Abschnitte. Nach der Einleitung bzw. der Hinführung zum Thema und Erläuterung der identifizierten Problemstellung wird im zweiten Abschnitt einführend auf die verschiedenen Arten von Immobilien, deren Wirken am Markt und entsprechende Akteure in der Immobilienwirtschaft eingegangen, um ein Grundverständnis hinsichtlich der branchenspezifischen Geschäftstätigkeit zu erlangen. Anschließend erfolgt im dritten Abschnitt der Arbeit eine mit Beispielen unterlegte deskriptive Darstellung der Umsatzrealisierung nach IFRS 15. Auf die Ansatz- und Bewertungsvorschriften von Lizenzen wird aufgrund der Irrelevanz für die Immobilienbranche nicht eingegangen. Darauf aufbauend erfolgt dann im vierten Abschnitt die Analyse der Auswirkungen des IFRS 15 auf die Immobilienbranche. Diese gliedert sich in zwei separate Teile auf. So wird zum einen auf bilanzielle Auswirkungen der immobilienwirtschaftlichen Akteure eingegangen und zum anderen eine empirische Untersuchung hinsichtlich der Auswirkungen auf Anhangsangaben bei den der im EURO STOXX 600 REAL Estate indexierten Immobiliengesellschaften. Die Zusammenfassung und das Fazit bilden im fünften Abschnitt den Abschluss der Arbeit.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Auswirkungen der Umsatzrealisierung nach IFRS 15 auf die Immobilienbranche“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert